Home / WAS ZU SEHEN /Kloster Santa Maria in Valle

Kloster Santa Maria in Valle

Das Kloster wurde in der Mitte des siebten Jahrhunderts gründete A. D. reserviert für die Benediktinerinnen, dann erfahren hat viele Anbauten und Renovierungen durch Invasionen und Erdbeben haben auch schwer beschädigt.
Das heutige Erscheinungsbild ist Anfang zu haben, um im Jahre 1511, während im Jahre 1841 wurde das Gebäude anvertraut der Ursulinen, die dort bis 1999 gelebt hat.
Der Kreuzgang ist unregelmäßig, fast trapezförmigen scalenus organisiert, die Veranda, von Francis Colussi im Jahre 1795 gemalt, besteht aus runden Bögen mit Kreuzgewölbe mit Säulen, runden Stein unterstützt.
Auf der Südseite des Gebäudes können Sie sehen, das älteste Mauerwerk, von denen einige enthalten die Lombard-Tempel.

Dank der Räume und die schöne Aussicht auf das Kloster bietet, wird der ideale Ort für viele wichtige Ereignisse, darunter auch einige der Shows Mittelfest und internationale Kurse in Musik.

Worte sind nicht genug, um zu reden und Ihnen eine Vorstellung von Schönheit und den Charme dieses Ortes, besuchen, ist es der einzige Weg zu seinem wahren Wesen zu erkennen.

Ein Teil des Klosters (Kreuzgang, Refektorium) kann zusammen mit dem Lombard-Tempel besucht werden mit den gleichen Zeiten

ÖFFNUNGSZEITEN UND INFO:
MONASTERO DI SANTA MARIA IN VALLE e TEMPIETTO LONGOBARDO Via Monastero Maggiore, 34 – 33043 Cividale del Friuli ( UD) tel. biglietteria +39 (0)432 700867 tel. prenotazioni +39 (0)432 710460

www.tempiettolongobardo.it
www.monasterodisantamariainvalle.it


Villa de Claricini

Casa Luis

Vignaiuoli TOTI

WAS ZU SEHEN

 Bitte um Unterkunftsnachweis in Cividale und Umgebung